Gebrauchte Besprechungsstühle

Besprechungsstühle und Konferenzstühle für die Büroeinrichtung und Saalbestuhlung

Der Trend in der heutigen Arbeitswelt geht immer mehr in Richtung des Schwerpunktes Kommunikation. Die bedeutendsten Geschäftsprozesse sind abhängig von einem hohen Kommunikationsgrad in dem entsprechenden Betrieb sowie auch nach außen. Sowohl für interne Gespräche als auch für Meetings mit externen Ansprechpartnern sind Räumlichkeiten notwendig, in denen ein guter Dialog möglich ist. Da sich viele Sitzungen über Stunden in die Länge ziehen, werden nicht nur optisch ansprechende, sondern auch ergonomisch ausgearbeitete Büromöbel benötigt. Die Bandbreite an Bestuhlungsmöglichkeiten reicht von den klassischen Vierfuß-Stühlen über Freischwinger bis hin zu stapelbaren Modellen.

Die Einrichtung eines Besprechungszimmers

Eine gelungene Besprechung oder Konferenz ist nicht nur eine Frage der daran beteiligten Menschen. Als ebenso wichtige Voraussetzung für produktives und erfolgsversprechendes Arbeiten gilt in hohem Maße auch die Büroeinrichtung. Als Basismöbel gelten der Konferenztisch sowie entsprechend hochwertige Sitzgelegenheiten. Der Besprechungstisch verfügt in der Regel über eine Höhenverstellbarkeit zum Ausgleichen von Bodenunebenheiten oder zur Anpassung der Tischhöhe an den Nutzer. An das Sitzmöbel werden die Ansprüche der Ergonomie, Funktionalität und des Komforts gestellt.

Diverse Modelle zum repräsentativen Bestuhlen

Die Wahl des passenden Sitzmöbels für den Konferenzraum ist nicht zu unterschätzen. Und dies nicht nur aus Gründen der Ästhetik. Mit Sicherheit arbeitet das Auge stets mit und man möchte vor den verschiedenen Teilnehmern mit seiner Bestuhlung auch einen positiven Eindruck erwecken oder gar das individuelle Gesamtbild der Unternehmenskultur widerspiegeln. Jedoch geht es hier immer auch um den Sitzkomfort sowie um die funktionale Beschaffenheit. Für einen Besprechungsraum wird meist auf einen Freischwinger als hauptsächliche Bestuhlung zurückgegriffen. Ergänzend dazu passen auch Konferenzsessel oder Konferenzdrehstühle. Nutzt man den Raum multifunktional, etwa auch für Vorträge, eignen sich besonders Stapelstühle. Diese Sitzgelegenheiten kann man nach Gebrauch platzsparend verstauen und man ist mit ihnen stets flexibel in Bezug auf die Teilnehmerzahl.

Verschiedene Ausstattungen bei den Besprechungsstühlen

An einen Stuhl stellt jeder von uns unterschiedliche Ansprüche. Dementsprechend hat man auch bei einem Besprechungsstuhl diverse Ausstattungsmerkmale zur Auswahl. Zu erwerben sind solche

 

  • mit oder ohne Armlehnen,
  • aus den Bezugs-Materialien Stoff, Netzgewebe oder Leder,
  • mit verschiedenen Fußgestell-Formen und -Farben

 

Es gibt also einiges im Vorfeld des Kaufes zu bedenken. Weiterhin ist festzuhalten, dass es eine Vielzahl an Herstellern und deshalb die Sitzgelegenheiten in unterschiedlichen Preissegmenten zu erwerben gibt. Vielleicht möchte man im Besprechungsraum auch dem Corporate Design des Unternehmens entsprechend auf Designstühle setzen und den Raum damit besonders veredeln.

Beim Stuhlkauf auf Qualität achten

In vielen kleineren Unternehmen sowie bei Existenzgründern spielt die Budget-Frage eine große Rolle. Auch fehlt es dort oft an Erfahrungswerten, was dazu führt, dass vermehrt Bürostühle von namenlosen Herstellern und vom Discounter gekauft werden. Dies mag den Geldbeutel zunächst wohl schonen. Nach wenigen Monaten jedoch wird dasselbe Problem wieder auftreten, dass Stühle angeschafft werden müssen, da die vorherigen kaputt sind. Bei Büroeinrichtung ist eines sicher: Wer wenig bezahlt, der bekommt auch wenig. Und auf die Zeit gesehen rechnet sich dieses Prinzip nicht, da ständig Bürostühle nachgekauft werden müssen.

Gebrauchtmöbel als preiswerte Lösung

Die Lösung für dieses Problem ist ganz einfach: Man kauft gebrauchte Bürostühle namenhafter Hersteller. Hierbei kann man nicht nur vom Preis der Gebrauchtmöbel profitieren, sondern auch von den Erfahrungswerten der Anbieter, denn diese wissen, welche Stühle sich letztendlich über Jahre hinweg halten und welche nicht. Namenhafte Hersteller produzieren ihre Ware für den langlebigen Gebrauch. Deshalb sind gebrauchte Besprechungsstühle auch in diesem Zustand immer noch voll einsatzfähig.

Der umweltbewusste Einkauf von Besprechungsstühlen

Gebrauchtmöbel sind auf der einen Seite eine kostengünstige Alternative zu Neumöbeln. Für viele wird die Anschaffung von Marken-Produkten erst durch den Zustand aus zweiter Hand erschwinglich. Auf der anderen Seite wird durch den Kauf von Sekundärmöbeln umweltschonendes und nachhaltiges Agieren gefördert. Gebrauchtmöbel sind im Vergleich zu den Neumöbeln emmissions- und ressourcenschonender. Ihre Wiederverwendung und Rückführung in den Nutzungskreislauf fördert ein Entgegentreten der vorzeitigen Entsorgung von Büromöbeln. Jedes Jahr werden etwa 100 Millionen Tonnen an Büromöbeln einfach beseitigt, obwohl sie vom Zustand her noch weiter ihren Dienst leisten könnten. Deshalb setzt man mit gebrauchten Besprechungsstühlen auch ein Zeichen für ökologisches Bewusstsein zum Schutz von Umwelt und Natur.

Impressum dieser Informationsseite

office-4-sale Büromöbel GmbH

diese vertreten durch den Geschäftsführer Alexander Potthoff, Nikolai Kuljasow

Breitenbachstrasse 24-29

13509 Berlin

Deutschland

Telefon: +49 (0) 30 - 555 7820 0

Telefax: +49 (0) 30 - 555 7820 50

Email: info@office-4-sale.de

USt-IdNr.: DE815452436

eingetragen im Handelsregister des Amtsgerichtes Berlin (Charlottenburg)

Handelsregisternummer HRB 151820 B